Hanne Haller
"

Hanne Halle
r
, Sängerin, Komponistin und Produzentin.
Geboren am 14.Januar 1950 in Rendsburg,
Viel zu früh verstorben am 15.November 2005 in Tegernsee.

Ich lernte Hanne in den 80er Jahren kennen. Anfangs hatte ich nur
netten Kontakt zur Managerin von Hanne, Karin Theobald.

Nach einiger Zeit kam es, dass wir eine Fanclubbetreuung in´s
Leben riefen und mir diese Aufgabe anvertraut wurde.


Über 10 Jahre habe ich diese geleitet. Es hat mir viel Spass gemacht.
Natürlich gab es auch einige Highlights, an die ich immer wieder gerne
zurück denke:


Sehr aufregend fand ich Hanne´s Freude über die
allererste Clubzeitung, die 1989 - mit ganz wenig
technischen Mitteln, nämlich nur mit einer Schreibmaschine
(Computer gab es ja damals noch nicht so)
von mir und meiner Freundin herausgegeben wurde.
Hanne rief mich ganz begeistert an und freute sich
einfach - so was kannte sie bislang nicht.

In meiner Funktion als Fanclubbetreung habe ich
mehrere Fanclubs in ganz Deutschland aufgebaut.

Als wir genügend Clubs und Mitglieder hatten,
regte ich an, doch mal ein Clubtreffen zu veranstalten,
damit die Fans "ihre Hanne", die sie so sehr verehrten
auch mal persönlich kennen lernen konnten.

Gesagt - getan, Hanne war einverstanden.
Die Vorbereitungen waren ziemlich aufregend
- auch für Hanne, die ja noch nie ein solches
Treffen gemacht hatte. Fragen über Fragen,
wie wir was machen wollen u.s.w.

Hanne und Karin ließen mir bei der Organisation
völlig "freie Hand" - es sollte nur in der Nähe
von Baldham stattfinden.

Ich kannte in Bad Endorf ein nettes Restaurant
und der Besitzer war gerne bereit, es für einen Tag
zur Verfügung zu stellen, war er doch selbst
auch von Hanne begeistert.
Somit fand am 16.11.1991 das erste Fanclubtreffen
in Bad Endorf statt.

Hanne kam in Begleitung von Karin, Karin´s Mutter
und natürlich den Hunden Justin & Strolch.
Sie begrüßte jeden Fan herzlich und überreichte
jedem eine Rose und drückte mit den Worten:
"sonst bekomme ich immer Blumen von Euch
- heute soll das mal umgekehrt sein", ihre
Wertschätzung an die Fans "verdammt ehrlich" aus.

Die Endorfer Presse liess es sich nicht nehmen,
über diesen prominenten Besuch zu berichten.
Es war ein schönes und gelungenes 1. Fanclubtreffen,
von dem noch lange gezehrt wurde.
(Hanne wäre auch gerne länger geblieben,
aber es setzte ein totales Schneechaos ein
und sie hatte ja noch ca. 1 Stunde Fahrt
nach Hause vor sich).
Es folgten von nun an in regelmäßigen Abständen
weitere Clubtreffen, die immer sehr schön waren.

Am 09.12.2004 war mein letztes Treffen.
Hanne hatte einen Auftritt auf dem Dortmunder
Weihnachtsmarkt. Es waren rührende Momente
und ich wusste damals nicht, wieso mich gerade
dieses Treffen so berührt hatte - heute weiß ich es
- hatte Hanne damals bereits gewußt,
dass es unser letztes Treffen sein würde -.

Ich bin Karin zutiefst dankbar und werde
niemals vergessen, dass sie dieses Treffen
möglich gemacht hat.
Noch heute kann ich nicht in dieses Restaurant
"Op der Tenne" gehen, wo wir zusammen
gesessen und geredet haben....


Zu Karin habe ich noch heute Kontakt und wenn ich Urlaub am
Tegernsee mache, dann sehen wir uns, worüber ich mich immer freue.

Diese Seite dient dazu, Freunde und Fans von Hanne einzuladen, ein wenig
an meinen Erinnerungen teilzuhaben und auch so selbst wieder an die wundervolle Zeit,
die Hanne uns mit ihrer Musik oder ihren Auftritten geschenkt hat, zu erinnern.

Wenn Ihr diese Fotos anschaut, meine Geschichten dazu
lest während im Hintergrund Hanne´s Musik läuft, dann, ja dann
habe ich mein Ziel erreicht.

Hier kommt meine kleine Fotogalerie und einige meiner Erinnerungen an Hanne habe ich dazu geschrieben:
Copyright aller Fotos: Doris Rickert, Vervielfältigungen, Kopien etc. sind nicht gestattet!


Weihnachtsmarkt in Dortmund , am 9.12.2004. Hier habe ich mit Hanne das letze Mal zusammengesessen, sie gesehen und mit ihr
gesprochen.


 

 




 

 
 

Am Tegernsee 1996. Das bin ich mit Hanne und Leon.Wir haben damals nach einem geeignetem Restaurant für ein Fanclubtreffen gesucht.
Hanne hat LEON 1996 entdeckt und mich gebeten, auch für ihn Fanclubs aufzubauen, was ich ca. 1 Jahr gemacht habe.








 3. Fanclubtreffen am 05.07. 1997 in St.Quirin/Tegernsee

 

 
 
 




4. Fanclubtreffen am 11.September 1999 am Birdie,
Golfplatz Tegernsee

 






 
 




Karin Theobald und ich beim Clubtreffen 1999



Ein absolutes Erlebnis war für mich, dass ich bei der dt.Vorentscheidung zum Grand - Prix und bei der anschliessenden GP-Party in Lübeck dabei sein durfte.

Leon belegte den 2. Platz mit seinem Titel "Schein" (Meine kleine Taschenlampe).
(Siegerin war damals Bianca Shomburg mit einem Titel von Ralph Siegel und Bernd Meinunger.)

Hier lernte ich auch Hanne´s Bruder Werner kennen. Es waren einige Wegbegleiter von Hanne dabei, wie z.B. Uschi Zeise, Hanne´s Schulfreundin, die auch bei einigen Fanclubtreffen dabei war.

Es war sehr interesant zu erleben, was und wie es so hinter den Kulissen abgeht, wie die Interpreten drauf sind u.s.w..





WDR Public, Köln, 1987

 
 
 
 Tarmcenter in Bochum, 1989, Aufzeichung zur RTL-Musikrevue.
 Hier waren Hanne und Karin sehr oft zum Auftritt und es waren  immer tolle Abende.



Hanne und ich im 1988 Tarmcenter in Bochum.
Wir reden über einen Artikel, der am 15.10.1988 in der Musik-Zeitschrift "Der Musikmarkt" von mir eschienen ist. Hanne war davon ganz begeistert und hat mir dazu gratuliert.
.
 
 
 
 NDR Schaubude, Hamburg, 28.10.1989, Hanne hat moderiert.
 
 
 
 
 
 
 
Hanne stellt mir ihren Cousin vor.
 
 
 
 

Tanzbrunnen, Köln,
Hier hat Hanne am 29. August 1987 ihr 1. Livekonzert gegeben !!
 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 16.11.1991 beim 1. Fanclubtreffen in Bad Endorf

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 Wieder RTL Musikrevue in Bochum
 
 
 
 
 
 
 
 
 Aufzeichnung "Hallo Heino" 1993 in Köln
 
 
 
 
 
 
 
Tarmcenter Bochum mit Rosanna Rocci, 1989
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Zu Besuch bei Hanne in Baldham, am 3.8.1990

 


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
 
Hanne´s Auftritt in Worms





Worms 1984 - in diesem Bus haben wir uns  kennengelernt.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 Namensgeber: eine Schokolade.......

 
 
 
Hanne wurde - genau wie ich - in Rendsburg geboren.
Hier in der Adolfstrasse war die Wohnung.

 
 
 
 


 
 
 
Auch nach Hanne´s Tod haben ihre Fans Hanne nicht vergessen und erinnern in Gedenkfeiern oder anderen Aktivitäten an Hanne.

So hat eine Fangruppe die Orchideenzüchterei Roellke in Schloss Holte Stukenbrock für die Züchtung einer nach Hanne benannten Orchidee begeistern können.
Zur Taufe wurde ich eingeladen und als Taufpaten konnte man den bekannten Arrangeur, Komponisten, Produzenten und Dirigenten NORBERT DAUM gewinnen.
Er ist ein Weggefährte für Hanne und hat Posthum 2008 die CD "die unvollendeten Lieder" von Hanne arrangiert und produziert. Ein Vermächtnis von Hanne an ihre Fans.

Norbert Daum bei der Orchideentaufe mit dem Züchter, Herrn Roellke, am 7.11.2008



 
 

 
 
Nobert Daum und ich

 

Gedenkfeier bei der Taufe

 
 
 
Eine weitere Gedenkfeier fand am 16.1.2010 zum 60. Geburtstag von Hanne in Egenstedt, wo Hanne´s Grab zu finden ist, statt.
Gleichzeitig wurde hier eine Friedhofsbank, gespendet von Hanne Haller-Fans, gesegnet und eingeweiht.


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hinweis aus einer "Yellow-Press" vom Oktober 2010 auf die Gedenkfeier zum 5. Todestag von Hanne.
In den Herzen ihrer Fans wird Hanne immer weiterleben.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Liebe Besucher meiner Homepage
 
Vielen Dank für den Besuch
meiner Homepage.
Ich wünsche euch viel Spass beim Stöbern
und lesen.

Viele Grüße
Doris
In Memoriam Hanne Haller auf Facebook!
 
Werbung
 
"
Andreas Zaron
 
Aktuelle CD:

WOLKENWEGSCHIEBER

Aktuelle Single: Küss mich, bis es grün wird(mit tollem Video!!!)
und zusammen mit Peggy March:

When the Rain begins to fall"
Hanne Haller 14.Jan.1950 - 15.Nov.2005
 
"In Memoriam Hanne Haller" entsteht derzeit auf Facebook. Diese Seite wird von mir aufgebaut, um an Hanne, ihr Leben und ihre Werke zu erinnern.
Hanne Haller
 
"Die unvollendeten Lieder"
Aus Hannes Privatarchiv wurden 13 Stücke geborgen, die Hannes langjähriger Produzent u. Freund Norbert Daum 2008 posthum arrangiert und bearbeitet hat.
Meine Buchempfehlung:
 
Viveca Sten:

Tödlicher Mittsommer
Tod im Schärengarten
Die toten von SandhamN

Diese Krimis spielen in Sandhamn bzw. Stockholm.
Seit meinem Urlaub in Stockholm "verschlinge" ich die Bücher regelrecht.
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=